Es wird warm

Der Februar 2024 war in Hamburg im Durchschnitt 6,5°C wärmer als im langjährigen Mittel. Was bedeutet das für unsere Bienen? Kurz gesagt: wir wissen es (noch) nicht. Primeln und Scharbockkraut zeigen ihre ersten Blüten mehrere Wochen früher als gewohnt – doch die Bienen fliegen noch nicht und können diese Futterquelle nicht nutzen. Wie sich dank des Klimawandels das Futterangebot in diesem Jahr entwickelt, werden wir gespannt verfolgen.

 

 

Los geht‘s mit dem Bienenjahr 2024!

Wir klopfen leicht an die Bienenstöcke und lauschen gespannt: wird mit einem aufgeregten Brummen auf unser Anklopfen reagiert oder herrscht Stille? Wir sind erleichtert – nur ein Bienenvolk hat es nicht durch den Winter geschafft, sieben Völker haben überlebt. Die Waben des leider eingegangenen Volkes schauen wir uns genau an: hatten die Bienen zu wenig Futter, waren zu viele Varroa-Milben im Volk oder hat der Standort nicht gepasst? Viele Faktoren spielen eine Rolle. In unserem Fall vermuten wir, dass das Volk schlicht zu klein gewesen ist, um den Winter zu überstehen. Die Winterverluste variieren regional stark, zwischen 8,7 % bis 32,5 % aller Bienenvölker überleben den Winter nicht. Mit „nur“ einem Volk, das nicht überlebt hat, sind wir zufrieden. Sobald es warm genug für die erste Durchsicht ist, schauen wir, wie es den anderen Völkern geht. Der Reinigungsflug hat aber bisher nicht stattgefunden.

 

Aus dem nun leeren Bienenstock entnehmen wir die Waben und überprüfen, ob sie unbeschädigt sind und wir sie direkt weiterverwenden können. Das spart den anderen Bienen die Energie, die notwendig wäre, um neue Waben für Brut oder Honig auszubauen. Wenn wir zum Beispiel Schimmel finden, dann müssen die Waben eingeschmolzen und das Wachs gereinigt werden.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.